Das Freyunger Schlossfest vom 06.09. – 08.09.2019

Ein historisches Spektakel am ersten Wochenende im September rund ums Schloss Wolfstein

Das historische Freyunger Schlossfest findet jedes Jahr am 1. Septemberwochenende rund ums Schloss Wolfstein statt. Dabei wird alljährlich das Rad der Zeit um 350 Jahre zurückgedreht. Eine Vielzahl von Handwerkern und Fieranten, Spezereyen, Gauklern und Musikanten, ein “Schwedenlager” und eine “Marktwächtertruppe” veranstalten dabei ein farbenfrohes Treiben. In den letzten Jahren wurde das Schlossfest nach und nach ausgebaut und zählt mittlerweile zu den bekanntesten und größten historischen Festen in der gesamten Region.

Besonders beliebt sind die Aufführungen der diversen Fechtgruppen, die Flugvorführungen der Greifvögel und das beeindruckende Feuerspektakel zu später Stunde.

Ebenso im Mittelpunkt des bunten Spektakels steht das historische Freilichtspiel, in dem engagierte Laiendarsteller der Kreisstadt markante Ereignisse der Ortsgeschichte wieder aufleben lassen. Das Schloss Wolfstein bietet dazu die ideale, reizvolle Kulisse. Der Inhalt der unterhaltsamen Stücke, die während des Wochenendes mehrmals aufgeführt werden, wechselt jährlich und entführt den Zuschauer in die Ära des 30-jährigen Krieges.

Auch Hunger und Durst braucht auf dem Freyunger Schlossfest niemand zu leiden. Jede Menge Kulinarisches und ein nur zu diesem Zweck extra gebrautes trübes Bier verwöhnen den Gaumen. Der Historische Verein bietet einen eigenen speziellen “Marktwächter”-Wein an, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch als Mitbringsel gut geeignet ist.

Im nahegelegenen Forstgarten schlagen zahlreiche historische Gruppen aus Nah und Fern ihr Lager auf und sorgen bereits am Zugang zum Schloss für das richtige Ambiente.

Begonnen wird das Fest alljährlich mit einem farbenfrohen historischen Festzug. Der Festzug führt über den Stadtplatz Freyungs zum Schloss Wolfstein. Mit dabei sind zahlreiche historische Gruppen aus Nah und Fern.

Die Adresse des Schloss Wolfstein lautet: Wolfkerstraße 3, 94078 Freyung.

Das Schlossfest findet vom 06.09. – 08.09.2019 statt.

Den Flyer finden sie unter https://www.inderfreyung.de/wp-content/uploads/2019/07/Schlossfest-Flyer-19.pdf

Samstag und Sonntag freier Eintritt in das Museum
Jagd Land Fluss und die Galerie Wolfstein

kubin und der böhmerwald – ausstellung vom 21.09.2019 – 26.01.2020

2019 jährt sich der 60. Todestag von Alfred Kubin. Dies nimmt das Museum Schloss Wolfstein zum Anlass, Werke dieses berühmten Künstlers, der in erster Linie durch Darstellungen phantastischer Traumvisionen sowie seine beeindruckenden Illustrationen zu vielen Werken der Weltliteratur bekannt ist, zu zeigen. In dieser Ausstellung jedoch wird eine relativ unbekannte Seite seines Schaffens präsentiert – nämlich die tiefe Verbundenheit zum Böhmerwald.  So wird in Kooperation mit der böhmischen Stadt Prachatitz im Rahmen eines Interreg-Projekts und der damit verbundenen Förderung durch EU-Mittel die grenzüberschreitende Ausstellung „Kubin und der Böhmerwald“ konzipiert.

Alfred Kubin wurde 10. April 1877 in Leitmeritz in Böhmen geboren und ist am 20. August 1959 in Zwickledt, Gemeinde Wernstein am Inn, gestorben, wo er nach seiner Münchner Zeit ab 1906 lebte.

1922 kam Alfred Kubin das erste Mal nach Waldhäuser (Landkreis Freyung-Grafenau) an der tschechischen Grenze. Dort besuchte er den Maler Reinhold Koeppel in seinem Atelier. In den folgenden Jahren unternahmen Kubin und seine Frau Hedwig zusammen mit Reinhold und Hanne Koeppel zahlreiche Wanderungen in den Böhmerwald. Tief beeindruckt von der Landschaft entstand dabei die Mappe “Phantasien im Böhmerwald” mit 35 Blättern. Diese und weitere Blätter Kubins mit Böhmerwaldmotiven sind als Faksimile-Nachdrucke in Schloss Wolfstein zu sehen. Als weiterer Kooperationspartner für das Projekt stellt das Oberösterreichische Landesmuseum in Linz dazu die digitalen Druckvorlagen zur Verfügung, da die Originalblätter aus konservatorischen und sicherheitstechnischen Gründen nicht gezeigt werden können. Ergänzt wird die Ausstellung durch Fotos aus der Jetztzeit, die die historisch belegten Aufenthalte Kubins im Böhmerwald dem Besucher näherbringen.

Die Vernissage findet am Freitag, 20.09.2019 um 19:00 Uhr statt. 

Begrüßung: Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Ing. Martin Malý, Prachatice

Einführung: Marina Reitmaier-Ranzinger M.A. und Mythenforscher Jakob Wünsch

Musikalische Umrahmung: Klarinette Ensemble Prachatice

Die Ausstellung wird 2020 in Prachatitz zu sehen sein.

Bild: Alfred Kubin – Inv.-Nr. Oberösterreichisches Landesmuseum, Bibliothek