„Es weihrazt“ im Schloss Wolfstein

Spukgeschichten und Unerklärliches mit Karl-Heinz Reimeier

es weihrazt im Schloss WolfsteinLeicht unheimlich wird es am Freitag, 26. Oktober, ab 19 Uhr im Fürstenzimmer auf Schloss Wolfstein. Kreisheimatpfleger Karl-Heinz Reimeier berichtet von unerklärlichen Begebenheiten. Geister-, Gespenster-, Spuk-, Grusel- oder Weihrazgeschichten – ganz gleich, wie man sie nennt: Sie gehen unter die Haut. Die übersinnliche Welt, die „Wesen von der drüberen Welt“ geben Rätsel auf, die Geschichten erregen, wirken nach. Karl-Heinz Reimeier hat sie aufgespürt – und gibt sie wieder weiter.
Die Spannung bei seinen Lesungen ist fast greifbar und ein wohlig-schauriges Gefühl ergreift den, der sich auf die „unerklärlichen Begebenheiten“ einlässt. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Bildunterschrift:

Die Spannung bei den Lesungen von Kreisheimatpfleger Karl-Heinz Reimeier ist fast greifbar