JÄGER UND GEJAGTE

Pflanzenfresser, Fleischfresser, Allesfresser – in der Tierwelt herrschen spannende Beziehungen, besonders zwischen Räubern und ihrer Beute. Der Mensch jagd seit Jahrtausenden - mit Mut, Ausdauer, Kraft, Leidenschaft, List und Geschick.

TIERISCHE JAGDSTRATEGIEN: TODSICHER
DAS SCHÄRFEN DER SINNE

 

Tiere jagen zur Sicherung ihrer Existenz. Sie erbeuten Nahrung, wehren Feinde ab oder verteidigen ihr Revier.
Im Laufe der Evolution entwickelten die tierischen Jäger beständig neue Jagd- und Abwehrstrategien – ein Wettrüsten zwischen Jägern und Gejagten.

Von der Daseinsvorsorge zur Passion

 

Während die Jagd den Urvölkern das Überleben sicherte, steht heute die Passion im Vordergrund.